Nodi

    Status: Pflegestelle auf Lebenszeit
    Position: Aus dem Tierheim
    Kontakt: Tierheim Paderborn
    Tel.:05254 12355
    oder über unser Kontaktformular
    Kontaktformular

    Schäferhundmischling Nodi ist ca. 2007 geboren und ist kräftig - leicht übergewichtig - aber eher von gedrungener Statur. Er kam am 23.01.17 über unseren befreundeten Tierschutzverein Hundefreunde-ich-will-leben aus einem polnischen Tierheim zu uns.

    Nodi wurde dort nach dem Tod seines Herrchens abgegeben.
    Dort untersuchte man den „alten Herrn“ genauer und stellte ausser schlechten Leberwerten auch noch Cushing fest.
    Bedingt durch einen ständig zu hohen Cortisolspiegel hat er kahle Stellen im etwas struppigen Fell, eine dünne Haut und ist immer sehr hungrig.
    Er muß lebenslang eine Kapsel dagegen nehmen. Außerdem ist seine Leber schon leicht in Mitleidenschaft gezogen worden. Hierfür bekommt er Spezialfutter und Tabletten.

    Nodi ist ein unheimlich freundlicher und lustiger Vierbeiner, der einfach nur gefallen möchte. 
    Er freundete sich schnell mit jedem an.
    Mit Hunden versteht er sich soweit ist aber etwas eifersüchtig und futterneidisch.

    Nodi sucht aufgrund seiner Erkrankung einen Pflegeplatz.
    Die Kosten für Tierarzt und Medikamente würden übernommen.
    Nähere Infos zur Krankheit und zur Pflegestelle geben wir Ihnen gerne persönlich.

    Zusatz 24.03.17
    Nodi verbrachte eine Weile in einer Pflegestelle - eine Familie mit Kindern!
    Hier stellte sich mit der Zeit heraus, dass Nodi mit mehreren Personen einfach überfordert war und zudem immer mehr Probleme mit dem jüngsten Familienmitglied hatte.
    Er akzeptierte ihn nicht. Daher kam er dann zurück.

    Nodi verbrachte den ersten Tag im Tierheim nur mit Schlafen. 

    Vermutlich war es einfach zu viel für ihn! Vielleicht meinte er zu viel kontrollieren und regeln zu müssen.

    Wir suchen daher eine ruhige Pflegestelle mit einer - maximal zwei - Personen.
    Nodi passt sich schon an, braucht aber auch eine klare Linie und Hundefreunde, die für ihn "alles regeln"!

    April 2018

    Nodi wird immer ruhiger und zieht sich mehr und mehr zurück und baut regelrecht ab. Er sucht einfach nur noch die Ruhe.

    Die Krankheit - Cushing - zeigt sich immer mehr.  Wir wünschten uns für ihn so gerne noch eine Pflegestelle, wo er noch eine schöne Zeit hat.  Sein Leben sollte nicht im Tierheim enden.

    Nodi ist recht anspruchslos. Kleine Gassigänge reichen ihm völlig. Er ist ausgeglichen, macht nichts kaputt. Nur ein ruhiger Haushalt - ohne Kinder und andere Tiere - sollte es sein.

    Medikamente und Futter und auch die ganze tierärztliche Versorgung laufen weiterhein über uns.

    Bitte, wer kann helfen und Nodis letzten Wunsch erfüllen!

    Paten gesucht! 

    Inzwischen braucht Nodi 4 verschiedene Medikamente und Spezialfutter, was wir schon alles sehr günstig beziehen, trotzdem belaufen sich allein hierfür die monatlichen Kosten auf EUR 168,00.

    Guten Neuigkeiten - Juni 2018 - Pflegestelle gefunden

    Am 02.06.18 ist Nodi zu einer sehr tierlieben Schäferin umgezogen. Diese kennen wir seit geraumer Zeit und es haben schon einige "Sorgenfellchen" dort einen "Gnadenplatz" gefunden.

    Sie hat einen riesigen Hof, der eingezäunt ist und wo sich die Hunde völlig unbeschwert bewegen können. Sie haben überall Rückzugsmöglichkeiten (natürlich auch im Haus).

    Unsere Tierheimleitung ist mit ihm gestern dort hin gefahren. Wir mussten erst testen wie er mit den Hunden dort zurecht kommt. Er hat sich gleich in eine alte Hundedame verliebt, der er nun auf Schritt und Tritt folgt.

    Ansonsten leben dort "nur" noch Schafe (die die Deiche abgrasen im Sommer) und Ziegen.

    Nach den ersten Fotos und Eindrücken zu urteilen, fühlt er sich recht wohl und bleibt.

    Die Medikamente werden wir weiterhin tragen und zuschicken. Das können wir der Schäferin nicht zumuten, dafür hat sie zu viele Sorgenkinder zu versorgen.

    Uns war es wichtig, dass Nodi sich wohl fühlt, denn im Tierheim wurde es von Woche zu Woche immer schwieriger und er gab sich immer mehr auf.

    Die Zeit, die ihm noch bleibt soll er so angenehm wie möglich verbringen, daher war diese Stelle eine willkommene Chance für Nodi.

    Wir wünschen Nodi, dass er hier noch eine - hoffentlich langen - Lebensabend verbringen darf!

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Weitere Informationen Ok