Regenbogenbrücke

Hier haben Sie die Möglichkeit, einen Nachruf für Ihr Tier einzustellen. Verarbeiten Sie so Ihre Trauer und geben Ihrem Verlust Ausdruck.
Senden Sie uns Fotos oder auch ein Video. Wir veröffentlichen es auf diese Seite.

Luna

01.04.2018

Luna 2017Wir trauern zu tiefst über den Verlust unserer geliebten Luna.
Die Luna hat unser Leben lebenswert gemacht, war ein ruhiger, ganz lieber, herzensguter Windhundmischling.
Wir haben sie alle richtiggeliebt und auch alles menschenmögliche für sie getan.
Im März 2005 besuchten meine Frau und ich das Tierheim in Schloss Neuhaus und wir wollten nur einfach mal schauen und sprachen die freundlichen ehrenamtlichen Mitarbeiter an. Wir schilderten unsere Vorstellungen bezüglich eines Hundes. Direkt der zweite vorgestellte Hund war die Luna
(damals noch Zora). Sie war ca. 5 Monate alt und schon im Tierheim. Ich bat um einen Ausgang mit dem Hund.
Nach einer Stunde mussten wir die Luna wieder zurückbringen. Sie sollte zurück in ihre Box. Als sie darin war streckte sie mir eine Pfote aus der Käfigtür mit einem schiefen Kopf und Hundeblick der mir sagte: nimm mich mit ich bin Dein Hund!!
Jetzt hieß es noch meine Frau zu überzeugen. Diese hatte noch nie einen Hund und sprach dann von gebunden, sie bräuche Zeit etc. Ich hingegen wollte diesen einzigartigen Hund und fuhr fast 14 Tage lang täglich nach Feierabend ins Tierheim und ging mit Luna Gassi.
Dann willigte meine Frau ein dem Hund ein neues Zuhause zu geben und wir holten Luna am 11.04.2005.
Im Laufe einer kurzen Zeit entstand auch zwischen meiner Frau und der Luna ein liebevolles Miteinander. Der Hund gab uns immer Wärme, hat uns getröstet, war einfach einzigartig. Das überaus freundliche Wesen –einzigartig-.
Natürlich bekam Luna auch mehrere Schlafplätze, immer frisches Wasser und natürlich Futter aber auch Leckerli.
Viel Bewegung, einen schönen Garten und alles was ein Hundeherz erfreut.
Die Beziehung wuchs ganz schnell zu einer richtigen Liebe.
Leider litt Sie seit Ende 2017 bereits an Schwerhörigkeit, gelegentlicher Fehlorientierungen - halt Alterserscheinungen. Aber dem Hund ging es Grundsätzlich gut.
Bis vor 14 Tagen auf einmal wollte sie nicht mehr laufen, Tage später nicht mehr fressen usw. – alles ganz schlimm. Unser Tierarzt hat uns schon gesagt „genießt die Zeit noch“.
Aber dann ging leider alles ganz schnell. Wir mussten Luna Ostersonntag erlösen.
Meine kleine Familie leidet dermaßen an dem Verlust der Luna, sodass ich das Angebot unseres Tierheimes, Schloss Neuhaus der Regenbogenbrücke gerne unter Tränen nutze.
Ein Hund ist immer ehrlich!!! Luna wir vermissen Dich!!!!!!!!!!!!!!!!!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok