Aros

    Status: Zur Vermittlung, Paten gesucht
    Position: Aus dem Tierheim

    Staffordshire Terrier Aros kam am 12.09.2022 als Fundhund zu uns.
    Nach Überprüfung seines Chips hat sich herausgestellt, dass der Finder der eigentliche Besitzer war und sich dem Hund nach Ablehnung in mehreren Tierheimen auf einfache Weise entledigen wollte.

    Er ist ca. 2019 geboren und hat eine Schulterhöhe von ca. 50cm.

    Anfangs war er uns als Fremden gegenüber sehr skeptisch. Die Pflegerin, die ihn angenommen hat, war aber schnell seine erste Bezugsperson, mit der er am liebsten die ganze Zeit kuscheln wollte.
    Danach war es für jede neue Person nicht mehr so einfach, an ihn heranzukommen. Er verbellte und attackierte sie, trug deshalb draußen auf dem Hof vorerst immer einen Maulkorb.

    Schnell schloss er aber auch die anderen Pfleger in sein Herz und zeigte sein volles Schmusebacken-potential. 

    Aros wurde scheinbar von seinen ehemaligen Besitzer/n gut erzogen. Grundkommandos wie "Sitz", "Platz", "auf deinen Platz", "Bleib" sind für ihn ein Klacks.

    Die Verträglichkeit mit anderen Hunden wird durch Symphatie entschieden.
    Auf Spaziergängen ist Aros recht gut leinenführig, trifft man aber auf andere Hunde, wird er schnell nervös und ungehalten. Daran arbeiten wir gerade mit gezieltem Training.

    Für Aros brauchen wir rasseerfahrene Liebhaber, die ihm die nötige Sicherheit und Konsequenz geben können.

    Kinder sollten nicht im Haushalt vorhanden sein oder bereits erwachsen und standhaft.
    Aufgrund seiner Rasse müssen Adoptanten die Auflagen für die Haltung bestimmter Rassen erfüllen. 

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.