Bert

    Status: Zur Vermittlung, Notfall
    Position: Aus Pflegestellen
    Kontakt: Pflegestelle
    Vanessa Kasch-Bornemann
    Tel.: 01578 8142846
    Kontaktformular

    Wackelkatze Bert sucht besondere Menschen.
    Menschen die ihn so nehmen wie er ist, nämlich etwas ganz besonderes.

    Bert wurde in Juni 2021 geboren und leidet seit dem an Ataxie.
    Doch dies stört Bert am allerwenigsten.
    Hindernisse gibt es für ihn nicht.
    Er rauft und tobt mit den anderen Katzen der Pflegefamilie.

    Eine andere Katze darf auch im neuen Heim nicht fehlen.
    Glatter Boden wäre noch wichtig ( Laminat, Fliesen) , im Teppich bleibt Bert mit den Krallen hängen. Diese kann er nicht ganz einziehen. Zudem bekommt er ausschließlich Spezialfutter und Vitamin B ins Trinkwasser.

    Wo sind die ganz besonderen Menschen auf die Bert schon so lange wartet?

    Seine Geschichte:

    Die beiden Kater Ernie und Bert wurden zusammen am 29.10.21 in Bad Lippspringe gefunden. Sie sind ca. Juli 2021 geboren.

    Da sie leicht neurologische Störungen wie "Kopfwackeln", Zuckungen und wackeliger Gang zeigten, wurden bei weiteren Untersuchungen Ataxie bei den beiden diagnostiziert.

    Mit oder an Ataxie muss keine Katze sterben. Sie können genauso alt werden wie andere Katzen auch. Man kann durch Physiotherapie die Koordination der Tiere verbessern. Übungen, die man leicht selbst durchführen kann.

    Bericht aus der Pflegestelle:

    Ernie und Bert wackeln in alle Herzen, so werden sie von ihrer Pflegestelle beschrieben. Ernie orientiert sich viel an seinem Bruder den er sehr liebt . Fremden Menschen gegenüber ist er erstmal etwas vorsichtig, dies legt sich aber schnell. Er liebt es mit Bert zu spielen und richtig zu raufen, anderen Katzen gegenüber ist er aufgeschlossen und animiert diese auch.

    Ernie schafft es problemlos sich aufs Sofa zu ziehen, andere kleinere Podeste schafft er mit kleinen Hilfsmittel wie zb. kleinen gebauten Stufen. Bert macht sich da nicht so viele Gedanken für ihn zählt das Motto " kein Hindernis ist zu groß" , so kommt es vor das er einfach über die Hunde der Familie steigt.

    Bert nennt alle seine Freunde und tobt auch mit anderen Katzen der Pflegefamilie.

    Beide sind sehr sozial und teilen zur Not auch ihr geliebtes Trockenfutter.

    Man muss ihnen die Chance geben sie kennenzulernen, dann sind alle Gedanken ob es klappt oder auch nicht im nu verschwunden. Die zwei gehen gemeinsam ihren Weg und steinig sieht er nur für andere aus.

    Ernie und Bert haben unentlich viel Lebensfreude und möchten einfach nur mittendrin sein.

    Leider gestaltet sich die "Haltung" von Ernie nicht so einfach, denn er hat nicht immer die Kontrolle über seinen Darm und muss Windel tragen.

    Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.